Fachforum Geschichte                                                                    Datenschutz und Impressum
für den Geschichtsuntericht an weiterführenden Schulen mit Schwerpunkt Regionalgeschichte des Trierer Raumes
Aktuelles Archivpädagogik Buchneuheiten Fachdikaktik Medienpädagogik Museumspädagogik Regionalgeschichte Wettbewerbe
Ansicht

NEU!"Die Dame von Schengen"
Vor fast 25 Jahren wurde in Luxemburg zwischen den Orten Schengen und Remerschen im Uferbereich der Mosel das ca. 2.500 Jahre alte Grab einer reich mit Schmuck ausgestatteten Frau entdeckt. Die einzigartigen Schmuckgegenstände und Beigaben hat man erst vor kurzem archäologisch und naturwissenschaftlich untersucht. Die Ausstellung wurde ermöglicht durch das grenzüberschreitende Netzwerk zwischen dem Archäologiepark Belginum, dem Centre National de Recherche Archéologique (CNRA), dem Biodiversum und der Administration de la Nature et des Forêts (ANF). Die Eröffnung der Ausstellung findet jetzt ab 12.07.2020 statt.
ACHTUNG! Das Museum ist seit dem 20.05.2020 mit Einschränkungen geöffnet. Weitere Info auf der Website der Betreiber: https://belginum.de/blog/2020/05/11/museum-des-archaeologieparks-belginum-voraussichtlich-ab-20-mai-wieder-geoeffnet/

SWR Logo

NEU!Das Portal "Retro"
Die Sammlung „SWR 3 Retro“ ist eine digitale Schatzkiste. Der Südwestrundfunk hat tausende von Abendschaubeiträgen der 1950er und 1960erJahre digitalisiert und dauerhaft online zur Verfügung gestellt.  Weitere ARD-Sender wollen dem SWR folgen.
Die Filmbeiträge decken nahezu alle Themenbereiche der Geschichte ab:
Politik, Wirtschaft, Alltag, Bildung, Gesundheit, Streitkräfte, Kunst und Kultur.
Zur vollständigen Meldung!

Logo

Anregungen für die Arbeit mit Zeitzeugen im Unterricht
Die  Koordinierungsstelle für schulische Gedenkarbeit und Zeitzeugenbegegnungen im PL hat einen neuen Newsletter herausgebracht, der Möglichkeiten zur Gedenkarbeit unter den aktuellen Umständen aufzeigt. Der Newsletter findet sich hier
NEU!Das PL hat zudem eine Handreichung zum onlinegestützten Unterricht erstellt. Informationen mit einem Link auf die neue Version hier!
Eine neue Lernumgebung findet sich in der Learning Community Gesellschaftslehre zur Straße der Demokratie.
ACHTUNG! Informationen zum aktuellen Stand geplanter Fortbildungsveranstaltungen finden sich unter https://evewa.bildung-rp.de/.

Logo

Neue Newsletter
Aktuell neu vor liegt der Newsletter der Gesellschaftswissenschaften. Download unter: https://newsletter.bildung-rp.de/fileadmin/user_upload/gesellschaftslehre.bildung-rp.de/Newsletter/2020/Newsletter_gw_20_2.pdf
 
Der neue Newsletter des Geschichtslehrerverbandes Nr. 45 steht unter der URL https://geschichtslehrerverband.de/download/newsletter/Newsletter-VGD-45-2020.pdf zum Download bereit. Er weist auf den Nachwuchswettbewerb für Lehrkräfte (verlängerte Abgabe!) und die Mitmachaktion der Körber-Stiftung hin. Zudem enthält er wieder viele Hinweise  u. a. zur Plakatausstellung  "Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel".
Der aktuelle Newsletter der Regionalen Fachberater Geschichte steht unter https://geschichte.bildung-rp.de/fileadmin/user_upload/rfb.bildung-rp.de/Geschichte/20200324RFB_Geschichte_Rundschreiben2_Schulschliessung.pdf zum Download bereit.

Logo

Online-Workshops zum nächsten Geschichtswettbwerb
Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Krise finden bis zu den Sommerferien keine Workshops zum kommenden Geschichswettbewerb vor Ort statt. Für Tutorinnen und Tutoren bietet die Körber-Stiftung in dieser Zeit digitale Workshops an, in denen Themen und Abläufe rund um die historische Projektarbeit beim Geschichtswettbewerb erklärt werden und Raum für Austausch und Fragen gegeben wird – zu jedem Thema informieren dabei Expertinnen und Experten im Gespräch. Weitere Info!

Trier Logo

Wiedereröffnungen in Trier
Seit dem 12.05.2020 sind in Trier sowohl das Stadtmuseum als auch Stadtbibliothek und Stadtarchiv geöffnet. Allerdings gelten z. T. sehr eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten. Für das Stadtmuseum siehe https://www.trier.de/startseite/stadtmuseum-simeonstift-oeffnet-wieder-am-dienstag,-12.-mai/, für die Stadtbibliothek und das Stadtarchiv siehe unter http://www.stadtbibliothek-weberbach.de/.
Das Museum Karl-Marx-Haus öffnete erstmals am 15.05.2020. Info unter: https://www.fes.de/museum-karl-marx-haus/.
Am gleichen Tag öffnete auch das Bischöfliche Dom und Diözesenmuseum: https://www.bistum-trier.de/museum/.
Seit 19.05.2020 ist auch die Schatzkammer in den Räumen der Stadtbibliothek wieder geöffnet: http://www.stadtbibliothek-weberbach.de/aktuelles/nachrichten/die-schatzkammer-oeffnet-ab-19.05.2020-mit-einschraenkungen/

Logo LpB

Informationen der Landeszentrale für politische Bildung
Die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz ist seit dem 12.05.2020 für den Publikumsverkehr geöffnet. Einzelheiten unter: https://politische-bildung.rlp.de/nachrichten/im-blickpunkt/aktuell.html?tx_news_pi1%5Bnews%5D=2733&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=8443ce2323fbe9d551003d779b0ca583
Ebenfalls seit dem 12.05.2020 ist die Gedenkstätte Hinzert für Einzelbesucher unter Beachtung strenger Hygienevorschriften wieder geöffnet.
Eingerichtet wurde zwischenzeitlich ein neues Gedenkarbeitsportal, das aktivierte Online-Rundgänge anbietet. Damit ist zumindest ein Besuchersatz für Gruppen und  Schulklassen online möglich. Weitere Info im Regionalgeschichtlichen Teil!
ACHTUNG! Die Abgabefrist zum Wettbewerb "Mitgedacht - mitgemacht!" wurde verlängert bis zum 19.06.2020.

Titel

Ordnung und Chaos. Trends und Brüche in der Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Zu dieser Tagung der Gesellschaft für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, die vom 11. bis 14. März 2015 in Münster tagte, ist mittlerweile ein Sammelband mit zwölf Beiträgen von insgesamt 57 gehaltenen Vorträgen, erschienen. Der Herausgeber Günther Schulz formulierte den Wert dieser Tagung wie folgt: „Wir wollen eben auch der Öffentlichkeit vermitteln, dass die Kombination von spezifisch ökonomischen und spezifisch historischen Ansätzen produktiv, weiterführend ist.“ - (Beleg: Deutschlandfunk 19.03.2015)
Eine Besprechung des Bandes liegt auf dieser Website vor.


In eigener Sache
Das Fachforum Geschichte ist entstanden aus den  Seiten der ehemaligen Regionalen Fachberatung Geschichte im Schulaufsichtsbereich Trier. Es widmet sich sich Fragen des Geschichtsunterrichtes an weiterführenden Schulen und dabei auch der Regionalgeschichte des Raumes Trier sowie der Umsetzung von Regionalgeschichte im Unterricht. Es wurde in kompakter Webform neu erstellt. Sollten besondere Wünsche bestehen, besonders nach Informationen aus der früheren Homepage, geben Sie bitte Bescheid.
Kontaktaufnahme ist möglich über das Impressum. Der Zugang zur Homepage ist als sicherer https-Zugang ausgelegt, ein http-Zugang bleibt aber bestehen. Bei erstmaliger Anwendung also den vollständigen Zugang angeben https://www.niess.info und dann auch abspeichern.

 

Aktualisierung zuletzt am: 03.07.2020