Fachforum Geschichte                                                                    Impressum
für den Geschichtsuntericht an weiterführenden Schulen mit Schwerpunkt Regionalgeschichte des Trierer Raumes
Aktuelles Archivpädagogik Buchneuheiten Fachdikaktik Medienpädagogik Museumspädagogik Regionalgeschichte Wettbewerbe



35. Schüler- und Jugendwettbewerb 2021:
Sechs erste und sechs zweite Preise

 

247 Jugendliche aus ganz Rheinland-Pfalz beteiligten sich ungeachtet der coronabedingten Widrigkeiten 2021 mit 58 Arbeiten am 35. Schüler- und Jugendwettbewerb der Landeszentrale für politische Bildung (LpB) und des Landtags Rheinland-Pfalz. Sechs Arbeiten wurden mit einem ersten Preis und weitere sechs Arbeiten mit einem zweiten Preis ausgezeichnet.

 

 Der rheinland-pfälzische Landtagspräsident Hendrik Hering freut sich: "Mein herzlicher Glückwunsch geht an alle Gewinnerinnen und Gewinner! Es zeigt sich auch hier: Junge Menschen interessieren sich für Politik, mischen sich ein und haben eine fundierte Meinung. Sie zeigen, dass ihnen wichtig ist, was bei uns und in der Welt passiert! Und das präsentieren sie mit großartigem Ideenreichtum. Gestalterisch-bildnerische Werke, Textarbeiten, informative Präsentationen sowie Videos beweisen die Spannweite der kreativen Fähigkeiten der Teilnehmenden!"

Der Direktor der Landeszentrale Bernhard Kukatzki: "Unsere Fachjury hat 2021 an knapp 100 Jugendliche aus 10 Schulen erste und zweite Preise vergeben. Mit großer Bewunderung haben wir mit der Jury gesichtet, was uns trotz schwieriger pandemiebedingter Umstände aus ganz Rheinland-Pfalz geschickt wurde. Die Arbeiten zeigen vorbildliches Engagement mit kreativen und klugen, künstlerisch-kritischen Auseinandersetzungen zu Themen, die die Gesellschaft bewegen. Die Schülerinnen und Schüler haben das Motto des Wettbewerbs beim Wort genommen und mitgedacht und mitgemacht. Dafür gilt ihnen unser herzlicher Dank!"

 

Zu den vielen attraktiven Preisen des Schüler- und Jugendwettbewerbs gehören u. a. Studien- und Tagesfahrten oder Anschaffungen für Schulklassen und jede Menge Publikationen. 2021 standen die drei Themen "Jüdisches Leben in Rheinland-Pfalz", "Ich mache mit! - Von Wahlen bis zum Ehrenamt" und "Abstand und Nähe - Veränderungen durch Corona" zur Auswahl.

 

Eine öffentliche Preisverleihung in Mainz muss auch dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Eine digitale Alternative wird ab dem 12.7. abrufbar als Film auf den Internetseiten von Landtag und Landeszentrale einen Eindruck der prämierten Arbeiten vermitteln. Die Urkunden der ersten Preise werden an den Schulen vor Ort überreicht werden: am 12.7. dem Goethe-Gymnasium Bad Ems und der BBS des Landkreises Ahrweiler, am 13.7. der Don-Bosco-Schule Bad Kreuznach und in Bingen der Rochus-Realschule plus sowie dem Hildegardis-Gymnasium.

 

Logo der Landeszentrale

 



Zurück!