Fachforum Geschichte                                                                    Datenschutz und Impressum
für den Geschichtsuntericht an weiterführenden Schulen mit Schwerpunkt Regionalgeschichte des Trierer Raumes
Aktuelles Archivpädagogik Buchneuheiten Fachdikaktik Medienpädagogik Museumspädagogik Regionalgeschichte Wettbewerbe

 
Website Stolpersteine in Saarburg

 

Mit den Stolpersteinen soll das Gedenken an die Opfer wach gehalten werden. Seit einigen Jahren haben Gemeinde und Städte in Deutschland und dem europäischen Ausland gemeinsam mit dem Kölner Künstler, Gunter Demnig, mit der „Aktion Stolpersteine“ einen Weg beschritten, den Opfern des Nationalsozialistischen Terrors vor Ort zu gedenken und Zeichen zu setzen, dafür dass Menschen gewaltsam vertrieben, verschleppt und ermordet wurden. Der Arbeitskreis „Stolpersteine für Saarburg“ machte sich dies zur Aufgabe und wollte dabei Jugendliche in das Projekt eingbinden. Die Offene Jugendarbeit Saarburg e.V. unter der Leitung der Vorsitzenden, Beate Zastrau und ein Leistungskurse sowie eine Arbeitsgemeinschaft des Saarburger Gymnasiums arbeiteten daran mit. Den ersten Impuls gab der ehemalige Geschichtslehrer am Saarburger Gymnasium, Günter Heidt.

Fast zwei Jahre lang wurde intensiv recherchiert in deutschen und internationalen Datenbanken, bei Instituten und in Archiven. Dabei halfen Historiker und Historikerinnen, Archivmitarbeiter, Lehrkräfte und weitere Personen wie Zeitzeugen aus Saarburg, die damals noch Kinder oder Jugendliche waren. Hinterbliebene gaben Fotos und umfangreiche Informationen. Durch großzügige Unterstützung konnte das Projekt vollständig aus Spenden finanziert werden. Die Stadt Saarburg und deren Bauhof unterstützten den Künstler bei der bautechnischen Ausführung. Besonders intensiv arbeiteten Simone Thiel und Alfred Jager vom Arbeitskreis in dem Projekt mit.

Zweiunddreißig Stolpersteine in Saarburg geben den fast vergessenen Personen ihren Namen zurück. Der Arbeitskreis hat zudem die Fotos, Geschichten und Hintergrundinformationen zu den Personen auf einer eigenen Website dargestellt.

Die Website wird erreicht über den Link: https://stolpersteine.in-saarburg.de/


Website

 

 

______________________________________________________________________________________