Fachforum Geschichte                                                                    Impressum
für den Geschichtsuntericht an weiterführenden Schulen mit Schwerpunkt Regionalgeschichte des Trierer Raumes
Aktuelles Archivpädagogik Buchneuheiten Fachdikaktik Medienpädagogik Museumspädagogik Regionalgeschichte Wettbewerbe

Veranstaltungen

NEU!Dia-Abend in Traben-Trarbach: Das Dritte Reich im Bild in Traben


am 23.02.2018 um 19.30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses zum Thema "NS-Parteikundgebungen und Schirach-Besuch". Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen siehe https://geschichte.bildung-rp.de/verschiedenes/fortsetzung-des-dia-abends-das-dritte-reich-im-bild.html

NEU!Weltgästeführertag 2018 in Trier, Schweich und Saarburg

Mit kostenlosen Schnupperführungen in Trier, Schweich und Saarburg lädt der Verein der Gästeführer Trier und Region am Wochenende 24./25. Februar 2018 wieder zum «Weltgästeführertag » ein. Die Führungen stehen unter dem Motto «Menschen, die Geschichte schrieben» und haben u.a. Martin von Tours, Balduin von Luxemburg, Adelheid von Besselich, Karl Marx, Stefan Andres und Arno Schmidt zum Gegenstand. Das Programm liegt als PDF vor.

Fortbildung: Die Gestapo Trier in der Christophstraße 1 
Die Geheime Staatspolizei (Gestapo) war die zentrale Institution im Netz des nationalsozialistischen Überwachungs- und Terrorapparates. Zu den Aufgaben gehörten die Überwachung der Bevölkerung und das Ausschalten politischer und ideologischer Gegner. Es existierte ebenso eine organisatorische und personelle Verbindung zum SS-Sonderlager/ KZ Hinzert. Die Stapostelle Trier war in vielfältiger Weise an verbrecherischen Taten beteiligt, die bis ins de-facto annektierte Luxemburg reichten. Welche Rolle die Gestapo bei diesen Taten spielte, wird Teil der Fortbildung sein.
Veranstalter der Fortbildung sind die Landeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit der Universität Trier und dem Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz. Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte aller Schularten aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Luxemburg sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der historisch-politischen Bildung.

Termin: Montag, 05.03.2018, ab 10:00 Uhr, in der Gedenkstätte SS-Sonderlager / KZ Hinzert
Anmeldung: info@gedenkstaette-hinzert-rlp.de
Information: Steffen Reinhard steffen.reinhard@gedenkstaette-hinzert-rlp.de

Fachtagung: Die Gestapo Trier
Studierende des Fachbereichs Geschichte der Universität Trier werden ihre neuen Ergebnisse des Forschungsprojektes „Die Gestapo in Trier“ vorstellen.
Veranstalter: Landeszentrale für politische Bildung RLP
Kooperationspartner: Universität Trier
Termin: Montag, 12.03.18, ab 10:00 Uhr, in der Gedenkstätte SS-Sonderlager / KZ Hinzert
Anmeldung: info@ns-dokuzentrum-rlp-hinzert.de
Information: Dr. Beate Welter beate.welter@gedenkstaette-hinzert.de

 

Gedenkstätte Hinzert

_______________________________________________________________________________________
  

Weitere Links zur Regionalgeschichte

 

NEU!2000 Jahre Stadtgeschichte Trier
Auf jüdischen Spuren in Aach
Das Landeswappen von Rheinland-Pfalz

Geschichte der Stadt und Region Saarburg

Heinrich IV. - Kaiser, Kämpfer, Gebannter

Juden im Mittelalter

Balduin von Luxemburg
Trierer Steuerliste 1363/1364

Trier in der Zeit französischer Herrschaft

Trier und Preußen

Das Hambacher Fest 1832

Die Revolution 1848/49

Durchbruch der Moderne: Trier an der Schwelle zum 20. Jahrhundert

Trier im Ersten Weltkrieg

Wirtschaftsgeschichte Triers in der Zwischenkriegszeit

Das Konzentrationslager Hinzert

Die Rheinwiesenlager

Die Frankfurter Dokumente und die Koblenzer Konferenz (1948)
Der Schulstreit in Rheinhessen um die Konfessionsschulen

Gerhard Schröder - Schüler des KWG (heute MPG)
UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal

______________________________________________________________________